Samstag, 27. Februar 2016

Endlich mal Sonnenschein ( 27. Februar 2016)


Hach, ist das schön. Endlich mal kein Regen und grauer Trist, sondern herrlichster Sonnenschein (wenn auch saukalt).
Das lacht das Herz.

Allerdings werden solche Tage im Moment für uns zur Tortour, denn an diesen sonnigen Tagen sind natürlich auch jede Menge Menschen unterwegs. Spaziergänger, Jogger, Fahrradfahrer, Kinder..........und Emily ist mitten in ihrer schwierigen Phase (nennt man das Pubertät?) und bellt nur allzu gern. 
D.h. leider die meiste Zeit Leinenpflicht für sie. 
Am schlimmsten für sie sind schreiende, rennende Kinder. Dieses Kreischen mag sie gar nicht.
Ansonsten mag sie Kinder total gerne, aber sobald das Kreischen los geht, dreht Emily am Rad. :(

Apropos Rad........... mit Fahrradfahrer verhält es sich ähnlich.
Diejenigen, die ganz normal an uns vorbei fahren sind ok. Noch besser ist es natürlich, wenn einer klingelt und ich Emily dann ins Sitz bringen kann. Das macht sie sehr gut.
Aber wehe, sie kommen aus dem Nichts angezischt mit einer Geschwindigkeit, wo auch ich mich erschrecke..........dann kann ich nur für Emily hoffen (in dem Fall ist mir der Fahrradfahrer ziemlich schnuppe), dass sie angeleint ist. 

Ach, ich hoffe, die Zeit ist bald vorbei und ich kann mit ihr genauso entspannt spazieren gehen, wie mit Kimba damals. Ich mein, der Sommer kommt ja erst noch. 

Auf jeden Fall habe ich schon einige Maßnahmen ergriffen.
Zum einen startet am Mittwoch ein Seminar Hündisch lernen, Erziehung ohne Leckerchen mit den Schwerpunkten Ruheübung, Leinenführigkeit und Rückruf. 
Da bin ich schon sehr gespannt. Aber wenn, scheitert es sicherlich an mir, weil ich fürchte, dass ich für diese Art Erziehung nicht "hart" genug bin. Mal schauen.

Und in 2 Wochen haben wir einen Termin bei Rütter Dogs zwecks Kindersensibilisierung. 
Was tut man nicht alles für den lieben Frieden. *lach*


Aber Emily ist, trotz ihrer aktuellen pubertären Großkotzigkeit, total süß und sehr verschmust.
Nur hat sie was dagegen, dass ich mal ausschlafe. Selbst am Wochenende weckt mich die kleine Hexe um 6Uhr. Ich finde das nicht in Ordnung und werde noch mal stark mit ihr diskutieren müssen. ;o)




Neuerdings lässt sie ihre Zunge immer zur Seite raushängen. Das sieht vielleicht komisch aus.
Ist aber bestimmt auch nur ne Phase, wo sie nicht weiß, wohin mit dem Ding. *lach*




Der erstbeste Tümpel musste natürlich ausgenutzt werden, um wenigstens schon mal die Füße gebührend nass bzw. dreckig zu machen.




Aber es dauert nicht lange, da ist Madame natürlich wieder klitschnass.
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich je einen einzigen Spaziergang sauber mit ihr über die Runde gekommen bin. 
Das Bekloppte ist, die Trulla mag es eigentlich gar nicht, dreckig und nass zu sein.
Sobald wir zu Hause ankommen, tickt sie völlig aus und will den Dreck und die Nässe loswerden. 
Nur wie bei dem Eisbärenfell? Da müssen wir uns echt noch was überlegen. Emily hat wirklich Fell für 2 Aussie-Damen. ;o)




So, dann bin ich auch schon wieder weg. 

Ich wünsche euch allen auch ganz viel Sonne und ein schönes Wochenende!!!!
Read More




Montag, 15. Februar 2016

Germany's Next Top Dog :o) ( 15. Februar 2016)



Heute kann ich euch ein erstes Foto von denjenigen zeigen, welche im Januar bei einem Foto-Shooting gemacht wurden.

Für ihre damaligen 7 Monate hat Emily es wirklich toll gemacht, finde ich.
Stundenlang immer wieder Sitz-Bleib, Platz-Bleib und dabei machen die Fotografin und Frauchen komische Geräusche............das ist gar nicht so einfach. Zumal der Raum voller neuer Sachen war, die Emily zu gern erkundigt hätte. Aber nöö, die arme Maus musste brav sitzen bleiben. 
Dafür gab es im Anschluss eine tolle Runde.

Wegen ihrer Aufregung standen ihre  Ohren während des Shootings  auch leider fast immer nach hinten, anstatt, wie sonst, neugierig und aufmerksam nach vorne zu fallen. 
Aber einen hübschen Hund kann nichts entstellen, oder?
Und ich finde sie wahnsinnig hübsch. Und sie ist auch lieb, auch wenn sie manchen doch Fürchten lehrt. Sie ist halt gerade in ihrer Selbstfindungsphase und weiß noch nicht, ob sie Schmusebacke oder Profi-Erschrecker werden möchte. *lach*

Ich bin schon sehr auf die anderen Fotos gespannt, aber das kann noch ein Weilchen dauern.
Aber ich weiß schon, was ich damit machen werde, wenn sie da sind. *ggg*

Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu erzählen. 
Am Mittwoch treffen wir endlich Jack einmal wieder. Ich bin so gespannt, ob er auch so gewachsen ist. Und vielleicht gibt es dann auch neue Fotos.

Geschneit hat es bei uns Gott sei Dank nicht viel.
Wobei Emily sich sicherlich über Schnee gefreut hätte, aber ich kann es kaum erwarten, bis wir endlich Sonne und 30°C haben. *lach*
Aber noch kann ich nur davon träumen.

Ich wünsche euch allen einen tollen Wochenstart!!!




Read More




Donnerstag, 11. Februar 2016

Haben wir denn schon April? ( 11. Februar 2016)


Man könnte es fast meinen, einerseits, wie die Zeit so davon rast, andererseits, was das Wetter mit uns macht. 
Immer wieder Unwetter gefolgt von Sonnenschein. Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. ;o)

Vorgestern sind Emily und ich ganz schlimm von einem Unwetter überrascht worden, als wir gerade mitten im Feld waren. Extremster Hagel und ein wirkliches "Blitz"Gewitter, dass so schnell kam und so heftig (Blitz und Donner innerhalb von Sekunden), dass ich nur noch dachte: "Warum kann ich jetzt nicht zu Hause auf der Couch liegen?". Aber ich musste ja stark sein für Emily, die das alles aber bravourös gemeistert hat. Angst hatte sie kein bisschen. Nur der Hagel tat in ihren Augen weh. 

So sah Madame dann nach dem Unwetter aus, das plüschige Fell voll mit Wasser durchtränkt.



Zu Hause gab es dann erst mal den Bademantel für Emily und eine heiße Badewanne für mich. 
Ich glaub, Emily hätte lieber getauscht. So dolle findet sie das Teil nicht. 
Aber für ihre Gesundheit muss das sein.




Ein paar Tage zuvor war herrlichster Sonnenschein. Man hätte denken können, es wäre Frühling.

Das einzige Blöde an dem schönen Wetter ist nur, dass dann immer so viele Leute unterwegs sind: Jogger, Fahrradfahrer, Kinder, Menschen und welche mit Kinderwagen.
Das ist Emily ja alles nicht geheuer. Freilaufen geht dann nicht, weil sie die dann jagt. 
Und gerade beim Fahrradfahrer ist das gefährlich, denn 1. habe ich Angst, dass sie in die Speichen gerät und 2. wurde sie auch schon von einem Fahrradfahrer getreten. Da sterbe ich dann immer 1000 Tode. Von daher muss Emily dann an der Leine bleiben, weswegen sie sich lieber Regen wünscht, wo alle anderen dann zu Hause bleiben.



Emily ist ja gerade 8 Monate alt geworden und schon ganz schön kräftig.
Da merkt man die Showlinie, die in ihr steckt.




Das ist ein neues Kunststückchen, welches ich ihr beigebracht habe. Sich auf Kommado so auf den Rücken zu legen. Ich wollte das eigentlich für ein Foto-Shooting haben, aber leider wollte die Fotografin so nicht fotografieren. :((((
Leider sind fast alle Fotos auch sehr ähnlich, nicht mal eins von der Seite oder im Stehen......und Emily war so aufgeregt, dass sie immer ihre Ohren angelegt hat.............nichtsdestotrotz sind die Fotos trotzdem schön geworden, wie soll es auch anders sein bei so einem Modell? ;o)

Ich hoffe, ich bekomme sie bald und kann sie euch zeigen.



Die Tage war auch Amy, Emilys Freundin da.
Amy ist ja ein Black-Tri-Aussie und 10 Monate alt.




Emily hat nur Blödsinn im Kopf.




Auf dem Foto hier erkennt man es nicht so gut, aber in echt sieht Emily aus, als wäre sie Amys große Schwester. Sie ist viel größer und länger und wuscheliger. So ein Teddybär. ;o)





Eine Runde kuscheln muss ja auch mal sein.

Wie meine Couch und meine Kissen hinterher aussahen..........oh nee, saubere Wohnung ist was anderes. *lach*




So, da bin ich auch fast schon wieder weg.

Samstag geht es nach Düsseldorf zu einem Tierarzt mit Emily.
Leider hat sie ja arge Probleme mit Rücken, Hüfte, Knie, etc. Ich war jetzt auch schon bei der Physiotherapie mit ihr, sowie bei einer Osteopathin. Man tut ja, was man kann für seinen Liebling. 

Aber ist schon traurig zu sehen, wenn draußen Amy weg flitzt wie eine Rakete und Emily kommt mit angezogener Handbremse hinterher. 

Ich hoffe, der Arzt hat am Samstag gute Nachrichten für uns. Denn man möchte ja nur, dass es dem Schatz endlich besser geht. *daumendrück*

Bis dahin schicke ich euch liebe Grüße 
und sage bis bald.


Read More




Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML